Antrag bis Abrechnung

1) Erstellung eines Heil- und Kostenplans

Hat Ihr Zahnarzt festgestellt, dass Sie Kronen, Brücken oder Prothesen benötigen, wird er einen Heil- und Kostenplan erstellen. Auf diesem Plan finden Sie Angaben zum Zahnstatus in Ihrem Mund (Befund), der Regelversorgung sowie der geplanten Therapie und den voraussichtlich entstehenden Gesamtkosten.

2) Prüfung und Genehmigung

Sie übergeben den vom Zahnarzt datierten und unterschriebenen Heil- und Kostenplan zusammen mit Ihrem Bonusheft vor Beginn der Behandlung Ihrer Krankenkasse. Diese muss den Heil- und Kostenplan nun anhand der enthaltenen Informationen innerhalb von drei Wochen prüfen, bewilligen und den Festzuschuss festlegen.

Möglicherweise dauert die Genehmigung auch länger, weil die Krankenkasse den Heil- und Kostenplan durch einen von den Krankenkassen und Kassenzahnärztlichen Vereinigungen einvernehmlich bestellten Gutachter prüfen lässt. Die Krankenkasse muss Sie darüber informieren, wenn ein Gutachterverfahren eingeleitet wird. In diesem Fall kann sich die Frist zur Prüfung und Bewilligung des Heil- und Kostenplanes auf bis zu sechs Wochen verlängern.

Bitte beachten Sie, dass auch eine eventuelle Zahnzusatzversicherung über die geplante Behandlung und die voraussichtlichen Kosten vorab informiert werden möchte. Um sicherzugehen, informieren Sie sich hier beim Versicherungsanbieter Ihrer Zusatzversicherung.

3) Behandlung

Ist der Heil- und Kostenplan bewilligt, führt der Zahnarzt die Behandlung durch. Grundsätzlich darf mit der Behandlung erst begonnen werden, nachdem die Krankenkasse den Festzuschuss festgesetzt hat. Ausnahmen gibt es nur für akute Reparaturmaßnahmen. Sollte sich während der Behandlung herausstellen, dass der Heil- und Kostenplan geändert werden muss, so muss dieser der Krankenkasse erneut zur Prüfung und Festsetzung des Festzuschusses vorgelegt werden.

4) Abrechnung

Nach der Behandlung erhalten Sie vom Zahnarzt eine Rechnung über den von Ihnen zu zahlenden Eigenanteil. Besteht eine Zahnzusatzversicherung schicken Sie die Rechnung an Ihren Versicherer, um die Erstattung zu erhalten.